Milan sind am niederländischen Nationalspieler Mats Wieffer interessiert, dessen Preisschild bei knapp 25 Millionen Euro liegt, während sein Verein Feyenoord Bewunderer des Rossoneri-Verteidigers Jan-Carlo Simic sind.

Transferexperte Matteo Moretto berichtet über die neuesten Entwicklungen zu Wieffer, der von Milan als mögliche Verstärkung im Mittelfeld identifiziert wurde.

Moretto schrieb in seiner neuesten Transferkolumne über die Tägliches Briefing dass Milan bereits Gespräche mit dem Umfeld des Spielers aufgenommen habe, die Verhandlungen zwischen den beiden Klubs jedoch noch nicht begonnen hätten.

Wieffer-Transfer-Update: Gespräche mit Milan, Preisschild und möglicher Tauschdeal

Moretto sagte, der Spieler sei offen für neue Erfahrungen und wolle sich beruflich weiterentwickeln. Der ideale Preis für beide Parteien liege bei rund 25 Millionen Euro.

Wieffer erzielte in dieser Saison in 42 Einsätzen auf Vereinsebene sechs Tore und gab vier Vorlagen. Er ist derzeit verletzt und wurde daher nicht in den niederländischen Kader für die EURO 2024 aufgenommen.

Es bleibt abzuwarten, ob es Spielraum für einen möglichen Tauschhandel gibt, da Feyenoord an dem vielversprechenden Mailänder Innenverteidiger Simic interessiert ist, der bei seinem Debüt in der Serie A in der Saison 2023/24 ein Tor erzielte.

 

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *