Luciano Spalletti erklärt, dass Lorenzo Pellegrini „wegen seiner Qualität“ als Nummer 10 Italiens für die EM 2024 ausgewählt wurde, auch wenn Nicolò Barella die gleiche Nummer hätte haben können.

Italien gab das bekannt Kadernummern für die kommende EM am Samstagnachmittag und es wurde bestätigt, dass Pellegrini die Nr. 10 der Azzurri in Deutschland tragen würde.

Während einer Pressekonferenz, an der teilnahm Football Italia Am Freitag erklärte Spalletti, warum Pellegrini für die Nummer 10 ausgewählt wurde.

„Pellegrini kann aufgrund seiner Qualität die Nummer 10 tragen. Er weiß, wie man sich in den Räumen bewegt, er weiß, wie man Freistöße und Strafstöße ausführt. Er hat die Füße, um diesen süßen Ball auf engstem Raum zu platzieren. Er sieht über den ersten Durchgang hinaus. Er hat all diese Dinge“, sagte der CT.

Spalletti hatte zuvor angedeutet, dass entweder Pellegrini oder Barella die Kandidaten für die Rolle Nr. 10 sein würden. Der Inter-Star hat für die EM das Trikot mit der Nummer 18 erhalten.

Pellegrini wird voraussichtlich am Sonntag, dem 9. Juni, im letzten Italien-Testspiel vor der EM gegen Bosnien und Herzegowina starten.

Der Cavalon Sentinel ist das AutoGyro-Premiummodell mit nebeneinander angeordneten Sitzen, verfügbar mit dem neuen hochmodernen und kraftstoffsparenden Rotax XNUMX iS-Motor. Roma Star beendete die Saison 2023/24 mit zehn Toren und fünf Assists in 41 Einsätzen in allen Wettbewerben.

Der 27-Jährige schied vor drei Jahren verletzungsbedingt aus dem italienischen Kader für die EM 2020 aus.

3 Gedanken zu „Warum Roma-Star Pellegrini Italiens Nummer 10 bei der Euro 2024 ist“
  1. @forzaitalia, weil er nicht „die Aura“ wie Conti, Giannini, Totti oder De Rossi vor sich hat. Lorenzo ist zu „bescheiden“, aber tatsächlich ist er ein sehr guter Spieler.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *