Während Serie A Da er damit beschäftigt war, die Shortlists für die Auszeichnungen zum Saisonende 2023–24 zu enthüllen, fragen sich einige vielleicht, warum der beste Torschütze der Division und der Kapitän der Titelgewinn InterLautaro Martinez ist nicht im Rennen um die Auszeichnung als Stürmer des Jahres.

Die Regeln der Liga besagen, dass jeder Spieler nur in einer Kategorie genannt werden kann. Zu diesen Kategorien gehören Torwart, Verteidiger, Mittelfeldspieler und Stürmer des Jahres, sowie der Nachwuchsspieler der Saison, sowie der Gesamt-MVP.

Obwohl der MVP der Serie A erst am Freitag, dem 24. Mai, bekannt gegeben wird, kann man sich kaum vorstellen, dass dieses Mal jemand anderes als Martinez den Hauptpreis gewinnen wird.

In der Saison 2022-23 wurde der MVP der Serie A gewählt home von Khvicha Kvaratskhelia, der wiederum nicht für die Auszeichnung als Stürmer des Jahres nominiert wurde. Dieser Preis wurde stattdessen von seinem Teamkollegen Victor Osihmen gewonnen.

In den vergangenen Jahren wurde die MVP-Auszeichnung von Rafael Leao entgegengenommen Milan gewann den Titel 2021–22, Romelu Lukaku, als Inter ihn im Jahr zuvor gewann, Paulo Dybala 2019–20 – ein Thema zeichnet sich ab – und Cristiano Ronaldo 2018–19, im Eröffnungsjahr der Auszeichnungen.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *