Jüngsten Berichten in Italien zufolge ist Feyenoord-Stürmer Santiago Gimenez der Spitzenkandidat für die vakante Position Nr. 9 Milan, als andere Optionen, einschließlich Bologna's Joshua Zirkzee sowie die Bundesliga-Stürmer Benjamin Sesko und Serhou Guirassy sind weniger lebensfähig.

Warum Milan Gimenez bevorzugt

Von den vier Stürmern, mit denen Milan in den letzten Monaten in Verbindung gebracht wurde, scheint es mit Gimenez den größten Verhandlungsspielraum zu geben. Sein Wert liegt immer noch in der Größenordnung von 50 bis 60 Millionen Euro, obwohl es keine konkrete Zahl gibt, die durch eine Ausstiegsklausel garantiert wird.

Im Gegensatz dazu hat Sesko, der derzeit bei RB Leipzig unter Vertrag steht, eine Ausstiegsklausel in Höhe von 65 Millionen Euro in seinem Vertrag dürfte für die Rossoneri zu kostspielig sein, insbesondere da Arsenal und Chelsea bereit sind, um seine Verpflichtung zu kämpfen.

Laut Mailandnews, die Option von Zirkzee ist in den letzten Stunden ungünstiger geworden, da seine Vertreter Berichten zufolge zusätzlich zu seiner Ausstiegsklausel in Höhe von 10 Millionen Euro eine hohe Provision verlangen, die voraussichtlich in der Größenordnung von 15 bis 40 Millionen Euro liegt.

Auch der neue Trainer des FC Bayern München, Vincent Kompany, soll daran interessiert sein, Zirkzee zurückzukaufen, was Milans Verfolgungsjagd endgültig beenden könnte, da die Bayern das Vorkaufsrecht auf den 23-Jährigen haben.

Ein weiterer Spieler, der mit einem Wechsel nach Mailand in Verbindung gebracht wird, ist der Stuttgarter Guirassy, ​​der in der Saison 28/28 in 2023 Bundesligaspielen 24 Tore erzielte. Es bestehen jedoch Bedenken, dass er in dieser Saison über seine regulären Fähigkeiten hinaus abgeschnitten hat und dass diese Torchancen nicht nachhaltig sein werden.

Daher und den neuesten Updates zufolge scheint Gimenez derzeit die realistischste Option für die Rossoneri zu sein.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *