Lazio begrüßen Sven-Göran Eriksson zu einer besonderen Hommage nach seiner tragischen Ankündigung, einem Stadion, das er um die Jahrtausendwende einst mit dem Scudetto erleuchtete.

Der ehemalige Trainer, der jahrelang in Italien gearbeitet hat Roma, Fiorentina, Sampdoria und die Biancocelesti gaben Anfang des Jahres leider eine unheilbare Krebsdiagnose bekannt. Seitdem tourte er durch mehrere seiner ehemaligen Vereine und betreute die Liverpool-Legenden bei einem Benefizspiel.

Es war einmal, als Eriksson ein Starstar wurde Lazio Der Kader gehörte zu den gefährlichsten Mannschaften Europas und führte sie in der Saison 1999/2000 ins Traumland, wo sie mit nur einem Punkt Vorsprung ihren zweiten Scudetto überhaupt gewannen Juventus.

Als Eriksson mit Lazio gewann

Mit einem Kader bestehend aus bekannten Gesichtern wie Roberto Mancini, Sinisa Mihajlovic, Alessandro Nesta, Diego Simeone, Dejan Stankovic, Juan Sebastian Veron, Sergio Conceicao und Pavel Nedved übertrafen die Biancocelesti ihre Gegner und sicherten sich den zweiten Meistertitel des Vereins überhaupt.

Nach einem recht langsamen Start mit drei Siegen und zwei Unentschieden gegen Bari und MilanIm November 1999 nahm die Mannschaft Fahrt auf und erlitt im ersten Spiel gegen den Rivalen Roma eine Niederlage. Im darauffolgenden Spiel hielten sie gegen die Alte Dame ein torloses Unentschieden, bevor sie wieder auf die Siegerstraße zurückkehrten.

Nach der Jahrtausendwende geriet das Team etwas ins Wanken und musste eine Niederlage einstecken Venezia und eine Handvoll Unentschieden, aber ihre Fähigkeit, Siege zu erringen, erwies sich letztendlich als entscheidend für ihren Titelantritt und verlor im Laufe der Saison nur vier Mal.

Erikssons Lazio Rom feierte ebenfalls Ruhm in der Coppa Italia und besiegte Ravenna. Juventus, Venezia und schließlich Inter im Mai 2000 den Pokal zu gewinnen. Schwieriger war es in der Champions League, wo das Team beide Gruppenphasen gewann, bevor es im Viertelfinale gegen Valencia ausschied.

Der Schwede sicherte sich in diesem Jahr die erfolgreichste Saison in der Geschichte Lazios, sicherte sich einen Platz in den Geschichtsbüchern und wurde für immer zur Legende unter den Biancocelesti-Fans, was ihm bei seiner Rückkehr ins Stadio Olimpico eine herzliche Anerkennung einbrachte.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *