In der Saison 2022-23 gewannen die Ciucciarelli zum ersten Mal seit den Tagen von Diego Maradona den Scudetto, und das auf atemberaubende Weise. In der Saison 2023/24 hätte ihre Verteidigung der Krone jedoch nicht viel schlechter laufen können. Präsident Aurelio De Laurentiis wechselte drei Trainer, Rudi Garcia, Walter Mazzarri und Francesco Calzona, aber keiner von ihnen konnte die Spieler ausreichend motivieren und mit Spallettis taktischer Brillanz mithalten, so dass die Partenopei in der Serie A keine europäische Platzierung erreichten.

Es ist klar, dass sich in Neapel einige Dinge ändern müssen, und zwar schnell. Hier sind drei Möglichkeiten, wie sich das Team aus Neapel verbessern und wieder zum Konkurrenten werden kann.

Befolgen Sie die Anweisungen von Conte

Die Partenopei haben gerade Antonio Conte zu ihrem neuen Cheftrainer ernannt. Der ehemalige Taktiker der Old Lady und der Nerazzurri hat als Trainer bereits viermal den Scudetto gewonnen und einen Dreijahresvertrag im Stadio Maradona unterschrieben. Als Spalletti den Verein nach einer legendären Titelgewinnsaison verließ, ein paar Wochen später nach Italien einreisen, Er hinterließ eine Lücke, die nicht einmal drei Trainer in einer Saison füllen konnten.

Seitdem ist es jedoch immer schlimmer geworden. Walter Mazzarri ersetzte Garcia im November und verlor fünf Spiele, wodurch der Verein auf dem neunten Platz zurückblieb. Seitdem wurde der slowakische Nationaltrainer Francesco Calzona interimistisch bis zum Saisonende ernannt, und es hat sich kaum verbessert.

Neu Napoli Trainer Conte hat die gleiche Aura und das gleiche Charisma wie der aktuelle Azzurri CT und ist einer dieser Taktiker, die schnell das Ruder herumreißen können.

Allerdings müssen ADL und der neue Direktor Giovanni Manna seinen Anweisungen und Ratschlägen ziemlich genau folgen, da Conte bekanntermaßen sehr anspruchsvoll ist, wenn es um Transfers geht. Er wird sehr klare Vorstellungen davon haben, was die Mannschaft an Neuverpflichtungen braucht, um 2024/24 erneut mit den Topklubs mithalten zu können.

Auf dem Papier erscheint die Entscheidung, Conte zu ernennen, klug, da er einer der wenigen Trainer ist, die die Ergebnisse einer Mannschaft in kurzer Zeit verbessern können. Die Partenopei wurden auch mit José Mourinho in Verbindung gebracht nachdem der Special One von Roma geplündert wurde, aber ADL schloss die Ernennung des Portugiesen schon bald aus.

Unternehmenspartnerschaften

Die Glücksspielbranche hat sich geschickt mit der Welt des Fußballs verflochten und den Fans Möglichkeiten geschaffen, sich über das bloße Wetten auf Spiele hinaus zu engagieren. Mittlerweile sind sehr beliebte Casinospiele mit Sportthema, wie der Football Champions Cup von NetEnt, speziell dafür konzipiert, Fans auch außerhalb des Spieltags zu unterhalten. Darüber hinaus hat Evolution Gaming mit seinem Football Studio-Spiel unter das große Angebot an Live-Casinospielen auf Plattformen auf der ganzen Welt erweitert https://casinodays-india.in/, wodurch Online-Casinos dem schönen Spiel näher kommen als je zuvor.

Napoli ist ein Team, das diese immer stärker werdende Zusammenarbeit zwischen den beiden Welten bemerkt und daraus Profit gemacht hat. Derzeit haben sie zwei Wettpartner – von denen einer jedoch als „Infotainment“-Partner gekennzeichnet ist – und beide Beziehungen werden auch in der Saison 2024/25 bestehen bleiben Jahreszeit. Im nächsten Sommer werden sie jedoch auslaufen, und der Club hat die Möglichkeit, entweder seine aktuellen Verträge zu verstärken oder sich anderswo um zusätzliche Mittel zu bemühen. Eines ist sicher: Wenn der Club plant, ein wichtiger Akteur auf dem Kontinent zu werden, muss er unbedingt mit den richtigen Unternehmen zusammenarbeiten, um seine Präsenz zu erweitern.

Verkaufe Victor Osimhen

Der nigerianische Stürmer Victor Osimhen ist ohne Zweifel ein Juwel in der Napoli-Krone. Er hat geschossen home 31 Tore in 39 Spielen in allen Wettbewerben in der Saison 2022–23 und 17 weitere in dieser Saison 2023–24, trotz einiger Verletzungen und der AFCON, die ihn über einen Monat lang auf Vereinsebene ausschloss. Der renommierte Transfermarkt bewertet den ehemaligen Lille-Spieler derzeit mit 110 Millionen Euro, und jetzt ist es für Napoli an der Zeit, Geld zu verdienen.

Osi hat kürzlich eine Vertragsverlängerung bis 2026 unterzeichnet, die jedoch eine 130-Millionen-Euro-Klausel enthält, deren Aktivierung viele Vereine in Betracht ziehen. Osimhen hat bei Napoli Geschichte geschrieben, aber vielleicht ist es das Beste für beide Parteien, sich zu trennen und einen Neuanfang zu starten.

Osimhen hat das Interesse von Premier-League-Klubs und PSG geweckt und Conte würde ihn gerne durch seinen Talisman Romelu Lukaku ersetzen, der nach einer einjährigen Leihe in Rom zu Chelsea zurückkehren wird.

Vergessen Sie nicht, dass die Partenopei mit den zusätzlichen Mitteln aus dem Verkauf von Osimhen in der Vereinskasse mehrere Positionen stärken können, insbesondere in der Verteidigung und im Mittelfeld.