Thiago Motta hat einige konkrete Anfragen gestellt Juventus Regisseur Cristiano Giuntoli will vor dem Sommertransferfenster nicht zwei Spieler verlieren.

Der italienisch-brasilianische Trainer wird nach dem Ende seiner Zeit bei der Old Lady bald das Amt übernehmen Bologna, nachdem er beschlossen hatte, seinen Vertrag mit dem Verein nicht zu verlängern, obwohl er ihn zum ersten Mal seit sechs Jahrzehnten wieder in die Champions League führte.

Juventus bereiten sich auf ein wichtiges Transferfenster im Sommer vor, da sie den Kader vor ihrer Rückkehr in die Champions League neu beleben wollen. Außerdem wird der Verein im Sommer 2025 an der neu gestalteten Klub-Weltmeisterschaft teilnehmen.

Thiago Motta bittet um Juventus

Daniele Longo von Calciomercato.com Details darüber, wie Thiago Motta Juventus gebeten hat, einen Weg zu finden, Adrien Rabiot zu behalten, da er den französischen Mittelfeldspieler diesen Sommer nicht ablösefrei verlieren möchte. Giuntoli wird dem 29-Jährigen bald einen Zweijahresvertrag im Wert von 7 Millionen Euro netto pro Saison anbieten.

Der künftige Bianconeri-Trainer hat die Old Lady auch gebeten, einen Weg zu finden, Gleison Bremer zu behalten, da er nicht möchte, dass der Verteidiger in den kommenden Monaten verkauft wird. Der Plan besteht darin, nicht benötigte Spieler wie Dean Huijsen, Matias Soule, Fabio Miretti und Weston McKennie zu verkaufen, um Ressourcen zu generieren.

Ein Gedanke zu „Thiago Motta stellt vor dem Sommer zwei Anfragen an Juventus“
  1. Weston McKennie als „unnötigen“ Spieler zu bezeichnen, sollte ein Verbrechen sein. Er hat eine wunderbare Saison gespielt.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *