Turin in Scheiben geschnitten MilanMit zwei freien Kopfbällen und einem Tortreffer von Ricardo Rodriguez ist die Verteidigung der Spanier auseinander, um ihre Hoffnungen auf Europapokal am Leben zu halten und ihnen einen Vorsprung zu verschaffen Napoli in neunter Platz.

Die Rossoneri erholten sich weiter, nachdem sie sich den zweiten Platz gesichert hatten, und ließen Rafael Leao und Olivier Giroud auf der Bank, während Mike Maignan, Simon Kjaer, Ruben Loftus-Cheek und Samuel Chukwueze verletzt waren, Matteo Gabbia gesperrt war und Theo Hernandez mit Grippesymptomen zu kämpfen hatte. Toro vermisste Nikola Vlasic, Koffi Djidji, Gvidas Gineitis und Perr Schuurs, aber Alessandro Buongiorno und Duvan Zapata bestanden die Fitnesstests.

Sehen Sie im Liveblog, wie es sich entwickelt hat.

Adrien Tameze vergab eine goldene Chance, als er nach einem Rückzug von Pietro Pellegri aus 12 Metern ungestört über den Ball schoss, dann fing Vanja Milinkovic-Savic die Vorlage von Noah Okafor für Christian Pulisic am kurzen Pfosten ab.

Nach einem Gegenangriff von Tijjani Reijnders ging Okafor mit einem Lockenwickler nur wenige Zentimeter über die obere Ecke hinaus, aber kurz darauf war es Toro, der die Führung übernahm.

Ricardo Rodriguez schlug eine Flanke von der linken Seite ein und Duvan Zapata durfte aus 12 Metern völlig frei zwischen den Innenverteidigern von Milan einen Kopfball ins untere Netzeck schießen.

Christian Pulisic nickte zu, aber Torino verdoppelte seinen Vorsprung mit einem unglaublich noch freieren Kopfball als beim ersten. Raoul Bellanovas Flanke von rechts traf Ivan Ilic so unmarkiert, dass er nicht einmal springen musste, sondern ihn nur aus zwölf Metern ins Tor lenken musste.

Yunus Musah sah, wie seine Rakete versehentlich von Teamkollege Malick Thiaw abgeschossen wurde, aber innerhalb von 20 Sekunden nach Wiederanpfiff stand es 3:0. Der ehemalige Milan-Spieler Rodriguez schoss aus 20 Metern Entfernung einen Linksschuss an die Unterseite der Latte, nachdem die Rossoneri nur schleppend in Ballbesitz geraten waren.

Pulisic knallte seinen Schuss von der Strafraumgrenze gegen die Latte, aber das hätte sowieso nicht gewertet, da der Schiedsrichter einen Freistoß für einen früheren Stoß auf Buongiorno gab.

Milinkovic-Savic stand groß da, um Luka Jovic beim Pass von Pulisic zu parieren, aber Adam Masina verschenkte einen Elfmeter, als er Pulisic über den Hals schlug, sodass Ismael Bennacer den Elfmeter verwandelte.

Marco Sportiello hatte Mühe, einen Kopfball von Duvan Zapata abzuwehren, und Tameze fing einen gefährlichen Gegenangriff von Rafael Leao ab, doch Luka Jovic scheiterte mit seinem Freistoß über den Kopf.

Später gelang Rafael Leao ein typischer Sololauf, um von links nach innen zu ziehen, doch sein Schuss wurde vom Torwart pariert.

Der Torino-Schussstopper parierte in Spielunterbrechungen auch den Kopfball von Fikayo Tomori, aber das hätte nicht über einen Vorstoß hinaus gewertet.

Turin 3-1 Mailand

Duvan Zapata 26 (T), Ilic 39 (T), Rodriguez 46 (T), Bennacer Pen 54 (M)

18-05-2024 19:45
Spieltag 37

Spielerstatistik

1. Hälfte
Duvan Zapata
(Vorarbeit: Ricardo Rodríguez)
Goal 26 '    
Ivan Ilic
(Vorarbeit: Raoul Bellanova)
Goal 40 '    
2. Hälfte
Ricardo Rodríguez
(Vorarbeit: Pietro Pellegri)
Goal 46 '    
    55 ' Penalty Ismael Bennacer
    76 ' Yellow card Fikayo Tomori
Samuele ricci Yellow card 90 + 5 '    

Übereinstimmungsstatistik

40
Besitz %
60
11
Gesamtaufnahmen
16
5
Schüsse auf's Ziel
4
5
Schüsse vom Ziel ab
7
1
Blockierte Schüsse
5
3
Corners
8
2
Abseits
15
Narren
14
Turin
Milan

Startaufstellungen

5
Verteidiger
4
80 '
19
Verteidiger
74 '
13
Verteidiger
61 '
61
Mittelfeldspieler
8
Mittelfeldspieler
77
Mittelfeldspieler
28
Mittelfeldspieler
91
Angreifer
11
Angreifer
74 '
57
23
Verteidiger
28
Verteidiger
20
Verteidiger
38
Mittelfeldspieler
65 '
4
Mittelfeldspieler
78 '
14
Mittelfeldspieler
80
Mittelfeldspieler
77 '
11
Angreifer
15
Angreifer
17
Angreifer
61 '

Ersatz

26
Verteidiger
1
Torwart
21
Angreifer
81
Mittelfeldspieler
15
Verteidiger
71
Torwart
25
Verteidiger
17
Angreifer
79
Angreifer
30
Mittelfeldspieler
27
Verteidiger
61 '
9
Angreifer
74 '
20
Verteidiger
74 '
6
Verteidiger
80 '
16
Torwart
2
Verteidiger
30
Verteidiger
7
Mittelfeldspieler
85
Mittelfeldspieler
95
Verteidiger
10
Angreifer
61 '
42
Verteidiger
65 '
9
Angreifer
77 '
32
Mittelfeldspieler
78 '
2 Gedanken zu „Serie A | Turin – Mailand 3:1: Rossoneri zerrissen“
  1. Ein vollständiger und vollständiger Reset ist erforderlich. Spieler und Trainer. Sie sind alle nicht würdig. Jeder Spieler sollte zum Verkauf stehen. Diese Saison war eine Schande.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *