Eine Zahnspange von Andrea Belotti half Fiorentina schlagen Atalanta 3:2 im letzten Spiel der Serie A-Saison, in dem Giorgio Scalvini eine Verletzung erlitt Verdacht auf Knieverletzung.

Fiorentina besiegte Atalanta am Sonntag im Gewiss-Stadion mit 3:2 in einem Spiel, das im März abgesagt worden war, nachdem der Direktor der Toskana, Joe Barone, einen Herzinfarkt erlitten hatte, der zwei Tage später zu seinem tragischen Tod führte.

Die Fiorentina reiste nach einer 1:0-Niederlage im Conference-League-Finale am Mittwoch nach Bergamo, hatte aber einen starken Start im Gewiss. Gaetano Castrovilli flankte von links und Andrea Belotti lenkte den Ball mit einem Flugkopfball aus dem Strafraum ins Netz.

Atalanta antwortete sofort mit dem Europa-League-Finale-Helden Ademola Lookman. Der nigerianische Star erhielt einen perfekt getimten Steilpass von Charles De Ketelaere und schlug den Debütanten Tommaso Martinelli mit einem Chip-Finish.

Es war ein Hin- und Herspiel, und die Fiorentina erzielte in der 19. Minute einen Gegentreffer. Eine weitere Flanke von links, dieses Mal von Kapitän Cristiano Biraghi, brachte Nico Gonzalez in den Strafraum und der Argentinier punktete mit einem beeindruckenden Volleyschuss am kurzen Pfosten. Nachdem er am Mittwochabend das Conference-League-Finale verloren hatte, war Nico immer noch enttäuscht und entschuldigte sich beim Jubeln bei den Fiorentina-Fans.

Atalanta antwortete wieder ziemlich schnell. Scalvini erhielt den Ball von Lookman und schlug Martinelli mit einem Rechtsschuss von der Strafraumgrenze. Es war die einzige gute Nachricht des Tages für den 20-Jährigen, der sich in den letzten Minuten des Spiels eine vermutete Knieverletzung zugezogen hatte.

Wenig später ging die Fiorentina mit dem letzten Schliff der ersten Halbzeit erneut in Führung. Eckball von rechts: Lucas Beltran schoss gefährlich aufs Tor und traf Belotti auf der gleichen Flugbahn, sodass Il Gallo eines der leichtesten Tore seiner Karriere erzielen konnte, indem er den Ball ins leere Tor schoss.

Die zweite Halbzeit war ebenso lebhaft, da Atalanta darauf drängte, das Spiel zu gewinnen. Emil Holm schoss nach Zizou-Zidane-Manier am Tor vorbei, während Mario Pasalic nur wenige Minuten später mit einem wuchtigen Kopfball die Latte traf.

Nico hatte zum zweiten Mal die Chance, mit einem geschickten Kopfball von außerhalb des Strafraums zu punkten, der Marco Carnesecchi beinahe unvorbereitet getroffen hätte, aber der italienische Torhüter schaffte es, den Ball über die Latte zu lenken.

Scamacca hatte noch eine letzte Chance, den Ausgleich zu erzielen, doch Martinelli parierte den italienischen Nationalspieler, der wenige Minuten zuvor eingewechselt worden war, mit einer tollen Parade.

Es war Martinellis erster Auftritt in der Serie A und der letzte für Schiedsrichter Daniele Orsato, der zum 289. Mal in Italiens höchster Spielklasse den Schlusspfiff ertönte.

Atalanta
Fiorentina

Startaufstellungen

29
3
Verteidiger
57 '
42
Verteidiger
84 '
4
Verteidiger
22
Verteidiger
2
Verteidiger
75 '
13
Mittelfeldspieler
8
Mittelfeldspieler
7
Mittelfeldspieler
11
Angreifer
56 '
17
74 '
30
3
Verteidiger
16
Verteidiger
28
Verteidiger
33
Verteidiger
88 '
32
Mittelfeldspieler
77 '
17
Mittelfeldspieler
66 '
8
Mittelfeldspieler
20
Angreifer
9
Angreifer
77 '
10
Angreifer
88 '

Ersatz

77
Verteidiger
1
Torwart
31
Torwart
20
Verteidiger
25
Mittelfeldspieler
44
Mittelfeldspieler
90
Angreifer
56 '
59
Mittelfeldspieler
57 '
10
Angreifer
74 '
19
Verteidiger
75 '
33
Verteidiger
84 '
4
Verteidiger
1
5
Mittelfeldspieler
65
Verteidiger
6
Mittelfeldspieler
2
Verteidiger
53
37
Verteidiger
99
Angreifer
66 '
11
Angreifer
77 '
19
Mittelfeldspieler
77 '
72
Mittelfeldspieler
88 '
22
Verteidiger
88 '

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *