Laut Der Corriere dello Sport, Roma sind bereit für eine neue Gesprächsrunde mit Federico Chiesas Agenten Fali Ramadani.

Chiesa ist verlässt voraussichtlich Juventus im Sommer-Transferfenster, da er noch keine Einigung über eine Verlängerung seines Aufenthalts über Juni 2025 hinaus erzielt hat.

Außerdem sieht der neue Trainer Thiago Motta die Ex-Fiorentina Stürmer als Schlüsselelement seines Projekts.

Andererseits ist Roma-Chef Daniele De Rossi ein langjähriger Bewunderer von Chiesa und laut Il Corriere dello Sport wird der neue Giallorossi-Direktor Florent Ghisolfi den Vertreter des Flügelspielers bald erneut treffen, um die Transfergespräche fortzusetzen.

Roma bereitet sich auf neue Gesprächsrunde mit Chiesas Agenten vor

Das erste Treffen zwischen den beiden Parteien fand bereits im Juni statt, aber Ghisolfi wird über Chiesas Transfersituation nach der Europameisterschaft informiert, die es sicherlich nicht erlaubte Juventus um den Transferwert des Flügelspielers zu steigern.

Die Bianconeri haben trotz Gerüchten über mehrere europäische Vereine, darunter Bayern München, noch kein Angebot für Chiesa erhalten.

Chiesa soll von De Rossis Roma-Projekt fasziniert sein, und auch seine Partnerin Lucia Bramani würde lieber nach Rom ziehen als in irgendeine andere Stadt im Ausland.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *