Riccardo Orsolini gibt zu, dass er hofft, Luciano Spalletti davon zu „überzeugen“, ihn in den italienischen Kader für die EURO 2024 zu berufen, wenn er heute Abend im Freundschaftsspiel gegen die Türkei startet.

Los geht es im Stadio Dall'Ara in Bologna um 20.00 Uhr britischer Zeit (19.00 Uhr GMT).

Auf dem LIVEBLOG können Sie den gesamten Aufbau und die Aktion verfolgen.

Die Nazionale trifft am Sonntag auch auf Bosnien und Herzegowina, bevor sie zu Beginn der EURO 2024 am 15. Juni gegen Albanien, am 20. Juni gegen Spanien und am 24. Juni gegen Kroatien spielt.

„Dies war eine besonders magische Jahreszeit und das ist das Tüpfelchen auf dem i. Ich bin wirklich froh, wieder in meiner Heimat spielen zu können home, im Dall'Ara, nur wenige Wochen nach Ende der Kampagne“, Orsolini sagte gegenüber Sky Sport Italia.

Bologna sicherte sich den fünften Platz in der Schlusstabelle der Serie A und qualifizierte sich für die Champions League, nachdem es seit über 20 Jahren nicht einmal in Europa war.

Spalletti testet heute Abend gegen die Türkei von Vincenzo Montella eine 4-2-3-1-Formation, die sich jedoch beim Aufbau von hinten in eine Dreierverteidigung verwandeln könnte.

„Wir hoffen auf eine großartige Leistung und hoffen, dass wir, auch wenn es ein Freundschaftsspiel ist, gut spielen und dem Trainer das geben, was er erwartet.“

Italien-Platz für Orsolini nicht garantiert

Orsolini ist einer der Spieler, die noch aus dem Kader gestrichen werden könnten, um die letzten 26 zu erreichen, die nach Deutschland zur EURO 2024 reisen.

„Ich konzentriere mich darauf, das zu tun, was ich am besten kann, und versuche auf dem Feld zu zeigen, was ich kann, um der Mannschaft zu helfen. Ich weiß, dass ich andere Eigenschaften habe als die anderen da oben, deshalb denke und hoffe ich, dass ich zu Wort kommen kann.

„Der Trainer wird entscheiden, aber ich hoffe, ihn davon zu überzeugen, mich nach Deutschland zu nehmen.“

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *