Inter nähern sich Genua Torhüter Josep Martinez, da sie 15 Millionen Euro in bar zahlen und Gaetano Oristanio in die andere Richtung ausleihen werden.

Die beiden Vereine waren bereits kurz vor einer Einigung für das Ziel von Manchester United und haben in den letzten Tagen die Palette potenzieller junger Spieler besprochen, die in den Deal einbezogen werden könnten.

Laut Sky Sport Italia-Transferexperte Gianluca Di Marzio, die Entscheidung ist nun gefallen und Genua hat Oristanio angefragt.

Die Angelegenheit ist noch nicht ganz geklärt, da dieselbe Quelle andeutet, dass der Wert des Mittelfeldspielers, wenn Inter ihn an Genua verkaufen würde, auf 5 Millionen Euro steigen würde, wodurch sich der für Martinez gezahlte Barbetrag auf 10 Millionen Euro verringern würde.

Oristanio ein Inter-Jugendprodukt

Der italienische U21-Nationalspieler ist ein Produkt der Nerazzurri-Jugendakademie und verbrachte diese Saison auf Leihbasis bei Cagliari, wo er mit zwei Toren und einer Vorlage in 25 Spielen der Serie A beeindruckte.

Zuvor verbrachte er zwei Jahre in den Niederlanden beim FC Voldendam.

Oristanio kann in einer Vielzahl von Rollen vom kreativen Mittelfeldspieler bis zur falschen Neun spielen und wurde auch stark mit einem möglichen Wechsel auf Leihbasis in Verbindung gebracht Venezia.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *