José Mourinho übt weiterhin heftige Kritik an seinem Ex homedarauf bestehen Roma und Tottenham habe „nicht auf Sieg gespielt“ und Italien habe „keinen sehr talentierten Kader“ für die EURO 2024.

Der Trainer wurde Mitte Januar von den Giallorossi entlassen, nachdem er die Conference League gewonnen und das Europa-League-Finale erreicht hatte, sich aber nicht für die Champions League qualifizieren konnte.

Nun hat er einen neuen Job bei Fenerbahce angenommen und nutzte seine Erfahrungen aus der Vergangenheit, um den Grundstein für diese andere Rolle zu legen.

„Was mich dazu gebracht hat, den Fenerbahce-Job anzunehmen, war, dass es mir gefehlt hat, zu spielen, um zu gewinnen, und zu trainieren, um zu gewinnen.“ Mourinho sagte gegenüber RTP.

„Bei Roma habe ich nicht auf Sieg gespielt. Man muss immer sagen, dass man spielt, um zu gewinnen, aber das stimmt nicht. Das stimmte nicht und auch nach meinem Ausscheiden aus der Meisterschaft änderte sich nichts.

„Was wir in Europa erreicht haben, lag etwas außerhalb der Norm, aber auf nationaler Ebene konnten wir nicht mithalten. Fenerbahce wird in Europa seine Schwierigkeiten haben, aber national liegt es historisch gesehen zwischen Fenerbahce, Besiktas, Galatasaray und manchmal auch Trabzonspor.

„Es motiviert mich, darum zu kämpfen, einen Meistertitel zu gewinnen, und das habe ich bei Roma verpasst, ich habe es bei Tottenham verpasst, und ich vermisse es, auf Sieg zu spielen.“

Das stimmt nicht ganz, denn die Roma belegten in der Serie A den neunten Platz, als Mourinho entlassen wurde, und belegten schließlich den sechsten Platz und qualifizierten sich damit für die Europa League.

Mourinho sprengt die Quoten Italiens bei der EURO 2024

Mourinho schlug Italien im Vorfeld der EURO 2024, bei der die Azzurri der amtierende Europameister sind, auch auf internationaler Ebene heftig an.

Das Besondere war fragte, ob er glaubte, dass Italien seinen Titel behalten könnte Ich war diesen Sommer in Deutschland und hatte nicht den geringsten Zweifel.

„Ich glaube es nicht, nein. Sie haben keinen sehr talentierten Kader und ich glaube nicht, dass sie noch einmal gewinnen werden.“

Wer sind Mourinhos Favoriten auf den Gewinn der Europameisterschaft dieses Mal?

„Ich denke, praktisch jeder sieht das gleich, es sind Portugal, England, Frankreich und weiter hinten Deutschland und Spanien.“

15 Gedanken zu „Mourinho kritisiert Italien bei der EURO 2024, Roma und Tottenham haben nicht auf Sieg gespielt“
  1. Wenn du Recht hast, hast du Recht. Man muss es ihm lassen, Italien hat kaum eine Chance, sich als Meister zu wiederholen. Nicht viel Qualität und keine Tiefe.

  2. Portugal ist heute in den Besitz Kroatiens übergegangen. England verlor gegen Island und wurde ausgespielt. Deutschland ist Gastgeber und nur deshalb hat es eine Chance. Spanien kann das Spiel kontrollieren, aber kein Tor erzielen. Belgien ist eine sehr durchschnittliche Mannschaft. Frankreich ist die einzige Mannschaft, die gut ist, aber auch schlagbar.

  3. Mourinho war vor acht Jahren nicht mehr Trainer. Es dauerte eine Weile, bis alle es kapierten. Er war Romaist der schlechteste Trainer der Liga seit über 20 Jahren mit einer Siegquote von 48 %. Ein günstiges Turnier gewonnen und die Liga geopfert.

    Wen kümmert es, was du denkst, Mou?

  4. Aber die unter 17-Jährigen haben sicherlich Talent, ihr Portugal im Finale zu zerstören. Mit Martinez als Trainer ist Portugal der nächste Belgier

  5. Ich mag den Kerl, aber er hat einen Punkt, gegen den wir nicht gewinnen können. Wir haben Probleme mit Portugal. Immer besser. England. Hartes physisches Team. Sie sind nicht fertig, sie spielen mit Hass. Wir können Frankreich nicht schlagen. Jede Mannschaft kann an jedem beliebigen Tag geschlagen werden. Ich hoffe, dass wir gut abschneiden und nicht früh aus dem Spiel gehen, um zu gewinnen

  6. Im Grunde sagt er also, dass er nicht auftauchen will, es sei denn, er hat den besten Kader der Liga.
    Alles Mist, den er immer darüber gesagt hat, wie besonders es sei Roma und ihre Fans waren für ihn. Es ist völliger Blödsinn.
    Als Trainer ist er nicht mehr relevant und mit diesem Punkt kann er überhaupt nicht umgehen.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *