Milan Transferziel Alvaro Morata gibt zu, dass er außerhalb Spaniens „glücklicher“ sei, da dort „vor nichts und niemandem Respekt“ herrsche.

Der spanische Nationalspieler Morata gibt zu, dass er außerhalb seines home Land.

Ein ehemaliger Juventus Stürmer Morata wird stark mit einem Wechsel nach Mailand in Verbindung gebracht. Ein aktueller Bericht von Sky Sport Italia behauptete, dass Zlatan Ibrahimovic eng mit dem Verein zusammenarbeitet. den Spanier diesen Sommer nach San Siro zu holen.

„Ich bin nicht unglücklich, überhaupt nicht. Aber es stimmt, dass es mir in Spanien sehr schwerfällt, glücklich zu sein“, sagte Moraa in einem Interview mit The World.

Das Interview wurde veröffentlicht, bevor Ibrahimovic beitrat Paulo Fonseca bei seiner ersten Pressekonferenz als neuer Milan-Trainer am Montagmorgen.

Sowohl Ibra als auch Fonseca sagten, sie hätten klare Vorstellungen darüber, wer der nächste Stürmer von Milan sein könnte, und Moratas Interview scheint darauf hinzudeuten, dass er einen Wechsel ins Ausland in Erwägung zieht.

Milan hofft auf Transfer, Morata ist außerhalb Spaniens „glücklicher“

„Ich bin oft glücklich, aber manchmal fällt es mir schwer. Das liegt an meiner Persönlichkeit, ich bin so, es fällt mir schwer“, gab der Stürmer zu.

"Wenn ich bekomme home Ich bin immer superglücklich, aber vor Leuten fühle ich mich, als wäre ich nackt, und vielleicht konnte ich deshalb nicht alles geben. Es ist oft sehr schwierig, in Spanien zu sein.“

Bedeutet das, dass er im Ausland glücklicher ist?

„Ja, auf jeden Fall. Ich habe es schon oft gesagt. Vor allem, weil die Leute mich respektieren. In Spanien gibt es keinen Respekt vor irgendetwas und niemandem.“

Moratas Vertrag bei Atletico Madrid läuft noch zwei Jahre, allerdings verfügt er über eine Ausstiegsklausel in Höhe von 13 Millionen Euro, die Milan bereit ist auszulösen.

Morata erzielte in der letzten Saison für Atletico Madrid 21 Tore in 48 Einsätzen in allen Wettbewerben.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *