Monza hoffte, Daniele Maldini im Sommer ablösefrei verpflichten zu können, aber Milan habe nicht zugestimmt, ihn aus seinem Vertrag zu entlassen, berichtet das Detail.

Der 22-jährige italienische Stürmer begann die Saison 2023/24 auf Leihbasis bei Empoli, wo er sich kaum in Szene setzen konnte, bevor er im Januar-Transferfenster zu den Biancorossi wechselte. In der Lombardei beeindruckte er mehr, wo er in elf Spielen vier Tore erzielte und eine Vorlage lieferte.

Maldinis Vertrag läuft noch ein Jahr bei Milan Es wird jedoch nicht erwartet, dass er Teil von Paulo Fonsecas neuem Projekt im Verein sein wird, sodass seine Zukunft vor dem Transferfenster im Sommer ungewiss ist. Sein Agent Beppe Riso hat bereits Kontakt zu verschiedenen Vereinen aufgenommen, darunter Atalanta und Fiorentina.

Milan wird Maldini nicht freigeben

Daniele Longo von Calciomercato.com beschreibt, wie Monza gehofft hatte, Maldini in diesem Sommer kostenlos zu verpflichten, Milan jedoch nicht bereit ist, seinen Vertrag ein Jahr früher aufzulösen, was den Deal in Frage stellt.

Gianluca Di Marzio hatte zunächst berichtet, dass der 22-Jährige ablösefrei zu den Biancorossi wechseln würde. Inzwischen hat er den Tweet jedoch gelöscht und den Artikel bearbeitet, was darauf hindeutet, dass dies nicht mehr der Fall ist.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *