Laut Sky Sport Italia, Milan machte weitere Fortschritte auf dem Weg zu einem Deal mit Joshua Zirkzees Agenten, um seine Provision zu senken, schlug Arsenal und Juventus zu den Bologna Stürmer.

Der Vertrag enthält eine Ausstiegsklausel in Höhe von 40 Millionen Euro. Wer den Stürmer kaufen möchte, muss also nicht direkt mit dem Verein verhandeln, sondern nur mit seinem Vertreter.

Das liegt daran, dass Kia Joorabchian ursprünglich etwa 15 Millionen Euro Provision verlangte, um den Deal über die Ziellinie zu bringen, eine Zahl die Mailand auf 10 Millionen Euro reduzieren will.

Zirkzee-Agent trifft Milan

Joorabchian lebt in London und gestern wurde bereits berichtet, dass Rossoneri-Direktor Geoffrey Moncada zu Gesprächen mit verschiedenen Vereinen eingeflogen sei, darunter Chelsea für Armando Broja und Aston Villa für Matty Cash.

Das Treffen mit Zirkzees Agenten fand heute statt und Sky Sport Italia besteht darauf, dass die Gespräche positiv verlaufen seien und sie einer Einigung näher als je zuvor gebracht hätten.

Sie haben den Vorteil zu wissen, dass Zirkzee in Italien bleiben möchte und sich insbesondere für die Giganten aus San Siro entschieden hat, was auch durch die Anwesenheit seines Helden Zlatan Ibrahimovic unterstützt wurde.

Von den wichtigsten Quellen für italienische Transfernachrichten ist Sky Sport Italia die zurückhaltendste in Bezug auf diesen Schritt, da Sportitalia und MilanNews.it zuversichtlich sind, dass er abgeschlossen wird.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *