Inter haben ihren neuen Torhüter, denn mehrere Quellen deuten darauf hin, dass Josep Martinez sich am Donnerstag einer medizinischen Untersuchung unterziehen wird, bei einem Transfer von 15.5 Millionen Euro aus Genua.

Die Verhandlungen laufen bereits seit einigen Wochen und hatten ursprünglich einen Spielertausch vorgesehen, allerdings wurde Gaetano Oristanio aus dem Paket gestrichen.

Stattdessen wurde eine reine Barablösesumme von 13.5 Millionen Euro zuzüglich bis zu weiteren 2 Millionen Euro an möglichen Zusatzzahlungen ausgezahlt.

Fabrizio Romano, Sky Sport Italia und Calciomercato.com Alle sagen, der Deal sei abgeschlossen und Martinez werde in Milan morgen Abend, bereit, mich am Donnerstagmorgen einer ärztlichen Untersuchung zu unterziehen.

Die beiden Vereine haben sich die Hände geschüttelt, jetzt müssen nur noch einige letzte Details zwischen dem Spieler und Genua geklärt werden.

Martinez blühte bei Genua auf

Der 26-jährige Spanier kam 2022 auf Leihbasis von RB Leipzig zu Genua und machte den Wechsel im darauffolgenden Sommer für 3.5 Millionen Euro endgültig, nachdem er dem Verein zum Aufstieg verholfen hatte.

Seine erste Saison in der Serie A war so beeindruckend, dass er das Interesse von Vereinen wie Inter, Manchester United und Bournemouth weckte.

Martinez wird praktisch der Ersatzmann für den Schweizer Nationaltorhüter Yann Sommer sein und bereitet sich darauf vor, diese Funktion in Zukunft zu übernehmen.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *