Der Agent von Lautaro Martinez versichert, er habe „mit keinem anderen Verein gesprochen“ und sagt den Fans, dass ihr Kapitän „lieb“ sei InterEs besteht also kein Grund zur Sorge um seine Vertragsverlängerung.

Der Stürmer wurde heute zum MVP der Serie A für die Saison 2023/24 ernannt, außerdem ist er zusammen mit Theo Hernandez Topspieler im EA Sports TOTS.

„Wir freuen uns, dass er diese Auszeichnung gewinnt, sie ist das Ergebnis all dessen, was er in dieser Saison für Inter geleistet hat.“ Agent Alejandro Camano sagte gegenüber TV Play.

„Er ist noch jung und hatte eine unglaubliche Kampagne. Was seine Zukunft angeht, sprechen wir über einen Inter-Spieler und wir haben vollen Respekt vor den Nerazzurri.“

Die Situation rund um seinen Vertrag ist ungewiss, da dieser im Juni 2026 ausläuft, aber die Verhandlungen haben sich schon lange hingezogen und werden unweigerlich durch den Eigentümerwechsel bei Inter beeinträchtigt.

„Ich habe mit keinem anderen Verein über seine Zukunft gesprochen und habe auch nicht die Absicht, dies zu tun. Ich spreche mit Inter nur über eine mögliche Verlängerung, auch wenn Lautaros Vertrag bei den Nerazzurri noch zwei Jahre läuft.

„Es ist nur logisch, dass andere Teams ihn wollen, aber ich spreche nur mit Inter.“

Spekulationen über Gehaltsforderungen von Lautaro Martinez

Kürzlich gab es Berichte, dass Lautaro Martinez ein Saisongehalt von 14 Millionen Euro forderte, während der Vorschlag von Inter eher bei 8 Millionen Euro lag.

„Ich glaube nicht, dass die Fans die Zahlen kennen müssen. Darüber spreche ich natürlich nur mit Inter. Es ist die Rede von 12 oder 14 Millionen, aber ich wiederhole, das sind Probleme zwischen Lautaro und dem Verein. Außerdem sind das Zahlen, die ich nie erwähnt habe, und Inter auch nicht. Warum sollten wir darüber reden?

„Lassen Sie uns stattdessen über seine Liebe zu Inter sprechen. Die Fans müssen wissen, dass Lautaro die Stadt liebt Milan und dieses Team. Lautaro liebt diesen Verein, es besteht also kein Grund zur Sorge.“

Obwohl Suning und die Familie Zhang nicht mehr die Kontrolle haben und durch Oaktree ersetzt werden, nachdem sie den Kredit in Höhe von 395 Millionen Euro diese Woche nicht zurückgezahlt haben, bleiben die Direktoren dieselben.

„Natürlich müssen wir sehen, was die neuen Clubbesitzer über Lautaro Martinez denken“, schloss der Agent.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *