Juventus haben Aston Villa-Mittelfeldspieler Douglas Luiz als starke Option zur Verstärkung des Kaders identifiziert, während sie versuchen, die Situation mit Adrien Rabiot zu lösen.

Die Bianconeri bereiten sich auf ein wichtiges Transferfenster im Sommer vor und bereiten sich auf die Begrüßung des neuen Trainers Thiago Motta vor. Ein zentrales Problem, das gelöst werden muss, ist die Zukunft ihres französischen Mittelfeldspielers. Derzeit läuft sein Vertrag in Turin noch etwas mehr als einen Monat.

Juventus wollen Rabiot nicht verlieren und haben einen neuen Zweijahresvertrag ausgearbeitet, um ihn davon zu überzeugen, in der piemontesischen Hauptstadt zu bleiben, wollen aber nicht mit leeren Händen dastehen und haben einen möglichen Ersatz im Aston Villa ausgemacht Kader.

Juventus setzt auf Aston Villa

Seite acht von heute Journal of Sport Details darüber, wie Juventus daran interessiert ist, diesen Sommer Douglas Luiz zu verpflichten, falls Rabiot endgültig abreist, und glaubt, dass der Mittelfeldspieler von Aston Villa gut in den Kader in Turin passen könnte.

Der Wert des 26-Jährigen wird auf rund 40 Millionen Euro geschätzt, eine hohe Ablösesumme, aber die Aufnahme von Weston McKennie oder Matias Soule könnte dazu beitragen, die Kosten eines Deals mit Aston Villa zu senken, die sich unter Unai Emery auf ihre Champions-League-Saison vorbereiten.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *