La Gazzetta dello Sport berichtet das Juventus sind bereit, drei weitere Neuverpflichtungen zu tätigen, darunter Jadon Sancho, müssen sich aber zunächst auf Verkäufe konzentrieren.

Juventus hat bereits den Kauf von Douglas Luiz von Aston Villa und Michele Di Gregorio von Monza angekündigt und wird in Kürze Khephren Thuram von OGC Nizza bestätigen. Der französische Mittelfeldspieler hat am Dienstag in Turin die medizinischen Tests absolviert.

Für die Fans der Alten Dame ist das erst der Anfang, denn der Mittwochs-Printausgabe der La Gazzetta dello Sport zufolge (Seite 5) arbeiten die Giganten der Serie A daran, mindestens drei weitere Neuverpflichtungen abzuschließen.

Juventus bereitet sich auf drei weitere Neuverpflichtungen für Motta vor, darunter Sancho

Mottas Prioritäten sind ein offensiver Mittelfeldspieler, ein Flügelspieler und ein Innenverteidiger.

Koopmeiners ist der aussichtsreichste Kandidat für die erste Position, doch während Juventus nicht mehr als 45 Millionen Euro ausgeben will, AtalantaDer Preis liegt bei rund 60 Millionen Euro.

Todibo ist der Hauptziel für die Innenverteidigung, da Riccardo Calafiori bald zu Arsenal wechseln wird und Sancho die ideale Verstärkung für die Position des offensiven Flügelspielers darstellt.

Juventus hat die Verfügbarkeit von United ausgelotet, um Tausche den Engländer gegen Federico Chiesa, aber die Red Devils sind sich über den möglichen Deal noch nicht sicher. Sanchos Teamkollege Mason Greenwood und Karim Adeyemi von Borussia Dortmund sind ebenfalls auf dem Radar von Juventus.

Sowohl Gazzetta als auch Sky berichten allerdings, dass sich der Gigant der Serie A auf Verkäufe konzentrieren müsse, bevor er weitere Verstärkungen anheuert.

Die Bianconeri warten auf Angebote von den vielversprechenden Dean Huijsen, Matias Soulé und sechs weitere Spieler aus Mottas Projekt.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *