Juventus bestätigen, dass ihr Stürmer Arkadiusz Milik sich einer erfolgreichen Meniskusoperation unterzogen hat: Es war die erste, die direkt bei J|Medical an einem älteren Spieler durchgeführt wurde.

Milik wurde operiert und wird die Europameisterschaft mit der polnischen Nationalmannschaft verpassen.

Milik unterzieht sich einer „erfolgreichen“ Meniskusoperation – Offizielle Juventus-Erklärung

„Nach der Verletzung, die er sich während des Freundschaftsspiels zwischen Polen und der Ukraine am Freitag, dem 7. Juni, zugezogen hatte, unterzog sich Arkadiusz Milik heute Morgen, Montag, dem 10. Juni, einer selektiven arthroskopischen Meniskektomie am Innenmeniskus seines linken Knies“, sagte Juventus in einer Stellungnahme offizielle Stellungnahme am Montag.

„Die Operation, die allererste, die ein First-Team-Spieler direkt bei J|Medical durchführte, wurde von Professor Roberto Rossi durchgeführt und wurde als Erfolg gewertet. Der Spieler wird morgen mit seiner Rehabilitation beginnen, mit dem Ziel, so schnell wie möglich wieder den Wettkampfbetrieb aufzunehmen.“

Berichten aus Italien zufolge wird Milik 30 bis 40 Tage außer Gefecht bleiben.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *