Douglas Luiz wird seine Juventus Sie werden sich am Montag oder Dienstag in den USA einer medizinischen Untersuchung unterziehen, da sie gegen Bargeld Dokumente mit Aston Villa sowie Enzo Barrenechea und Samuel Iling-Junior austauschen.

Mehrere Quellen, darunter Sky Sport Italia und Sportitalia, behaupten heute Abend dass die Vereine die Verträge ausgetauscht haben, der Deal abgeschlossen ist und jetzt nur noch die medizinischen Untersuchungen durchgeführt werden müssen.

Da Douglas Luiz sich derzeit mit Brasilien in den USA aufhält, um an der Copa América teilzunehmen, wird er sich am Montag oder Dienstag auf amerikanischem Boden einer medizinischen Untersuchung unterziehen.

Douglas Luiz-Deal endlich abgeschlossen

Barrenechea und Iling-Junior werden zu Aston Villa wechseln, Juventus kann jedoch 10 Prozent der künftigen Weiterverkaufsgebühr einbehalten.

Die zu zahlende Barsumme beträgt ebenfalls 22 Millionen Euro zuzüglich Zusatzleistungen, sodass sich die Gesamtkosten für den Douglas Luiz-Transfer auf 50 Millionen Euro belaufen.

Weston McKennie war ursprünglich Teil des Transfers gewesen, konnte sich mit Aston Villa jedoch nicht auf die persönlichen Bedingungen einigen und wollte eine Abschiedsprämie von Juve. Daher nahmen die Bianconeri ihn aus dem Rennen und brachten stattdessen Barrenechea.

Ein Gedanke zu „Juventus setzt Douglas Luiz nach Vertragsaustausch mit Aston Villa medizinisch unter Druck“

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *