Ivan Juric besteht darauf, auch wenn Turin Qualifizieren Sie sich nach dem Sieg für Europa Milan 3:1, es wird nichts an seiner Entscheidung ändern, zu gehen. „Hier gibt es keine Freude.“

Die Granata wussten, dass sie einen Sieg brauchten, um ihre kleinen Hoffnungen auf die Europapokal-Qualifikation am Leben zu erhalten, und erreichten ihn, indem sie die Verteidigung der Rossoneri mit freien Kopfbällen von Duvan Zapata und Ivan Ilic aufschlitzten.

Nur 18 Sekunden nach Beginn der zweiten Halbzeit schoss Ricardo Rodriguez einen Volltreffer von der Unterseite der Latte, obwohl Adam Masinas vergebliches Foul an Christian Pulisic es Ismael Bennacer ermöglichte, einen Elfmeter zu verwandeln zum 3:1-Endstand.

Toro hatte seit April 1959 in einem Spiel der Serie A nicht mehr als drei Tore gegen Milan erzielt.

„Es war eine gute Leistung, wir wollten gewinnen, jetzt sind wir oben und werden versuchen, auch im letzten Spiel einen Sieg einzufahren.“ Juric sagte gegenüber Sky Sport Italia.

„Wir haben uns in dieser Saison nach einem holprigen Start erholt und sind zufrieden.“

Juric beendet seine Karriere in Turin

Dies war das Finale home Spiel der Saison und auch das letzte für Juric als Trainer der Granata, da er voraussichtlich nach Ablauf seines Vertrages am 30. Juni zurücktreten wird.

Könnte die Qualifikation für Europa seine Meinung darüber ändern?

„Nein, hier fehlen einfach die richtigen Voraussetzungen, um weiterzumachen. Ich mag Einigkeit, aber trotz einer großartigen Saison gab es ununterbrochen Kontroversen und Kritik. Ich hätte gerne mehr Freude und Freude gibt es hier nicht.

„Es gab ständig Proteste, auch gegen den Präsidenten, aber es war von allem etwas. Du versuchst, Dinge zu ändern, aber nach einer Weile merkst du, dass es sinnlos ist. Es war richtig für uns, den Versuch zu machen, nach Europa zu gehen, wir hatten fantastische drei Jahre.

„Die Zusammenarbeit mit den Spielern hat uns viel Spaß gemacht, der Rest war enttäuschend.“

Das bedeutet, dass Turin überspringen muss Napoli in neunter Platz und können sich für die Conference League qualifizieren, wenn sie überholen Fiorentina auch, oder wenn die Viola am 29. Mai das Conference-League-Finale gegen Olympiakos Piräus gewinnt und somit stattdessen in die Europa League aufsteigt.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *