Inter hoffen, dass Bayern München den ehemaligen Napoli Verteidiger Kim Min-jae kehrt laut La Gazzetta dello Sport auf Leihbasis in die Serie A zurück.

Der südkoreanische Nationalspieler gewann in seiner einzigen Saison in Italien den Scudetto und wurde anschließend für 50 Millionen Euro an den deutschen Rekordmeister verkauft.

In dieser Saison kam er jedoch nur in 36 Pflichtspielen zum Einsatz und erzielte dabei ein Tor und zwei Vorlagen. Nachdem Eric Dier im Januar von Tottenham Hotspur verpflichtet wurde, saß er häufig auf der Bank.

Inter könnte dem inzwischen 27-jährigen Kim Min-jae in der Serie A und in der Champions League im San Siro zu neuem Leben verhelfen.

Kim Min-jae wieder auf Inters Radar

Laut La Gazzetta dello SportDie Nerazzurri glauben, dass der FC Bayern München bereit wäre, ihn auf Leihbasis und ohne Kaufoption am Saisonende gehen zu lassen.

Immerhin besteht zwischen den Vereinen dank der Transfers von Yann Sommer und Benjamin Pavard im vergangenen Sommer ein gutes Verhältnis.

Inter käme nur dann auf eine Überlegung, wenn sie einen ihrer aktuellen Innenverteidiger, insbesondere Stefan de Vrij, verkaufen würden.

Der niederländische Nationalspieler erzielte gestern Abend einen Treffer und führte die Niederlande mit einem 2024:2-Sieg gegen die Türkei ins Halbfinale der EURO 1.

De Vrij hat das Interesse von die Saudi Pro League und insbesondere Al-Ittihad.

Ein Gedanke zu „Inter-Hoffnung Kim Min-jae darf Bayern München auf Leihbasis verlassen“
  1. Was meinst du mit „nur 36 Einsätze“. Das sind viele Einsätze, vor allem wenn man bedenkt, dass Bayern München mit Innenverteidigern überlastet war.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *