Zlatan Ibrahimovic wartet noch immer auf eine endgültige Antwort von Atletico Madrids Stürmer Alvaro Morata bezüglich eines möglichen Wechsels zu Milan Auch in diesem Sommer wird in Italien ausführlich darüber berichtet.

Ibrahimovic und Milan warten auf Moratas Antwort

Berichten zufolge war Ibrahimovic derjenige, der Morata anrief, um Mailand als mögliches Ziel zu besprechen, und er wurde auch entscheidend für die Empfehlung des Spaniers an den Vorstand und die Eigentümer der Rossoneri.

Der Spieler verfügt in seinem Vertrag mit Atletico Madrid über eine Ausstiegsklausel im Wert von schätzungsweise 13 Millionen Euro.

Gianluca Di Marzio berichtet, dass Ibrahimovic und Milan große Anstrengungen unternehmen, um den ehemaligen Juventus Der Stürmer hat sich bislang jedoch noch nicht dazu geäußert, ob er im Sommer in die Serie A zurückkehren wird.

Laut Di Marzio war Morata jedoch von Ibrahimovics diplomatischer Arbeit beeindruckt.

Es ist unwahrscheinlich, dass sich die Situation in den kommenden Tagen ändern wird, da Morata seine volle Konzentration auf die Europameisterschaft 2024 mit Spanien richtet, dessen Kapitän er ist.

La Roja Das Halbfinale des Wettbewerbs findet am Dienstagabend in der Münchner Allianz Arena gegen Frankreich statt. Das Finale findet am kommenden Sonntag im Berliner Olympiastadion statt.

Andere Berichte vom Wochenende deuten darauf hin, dass Milan auch an einem möglichen Deal mit dem ehemaligen Inter und Roma Stürmer Romelu Lukaku als mögliche Alternative, während BolognaJoshua Zirkzee, der ein Ziel der Rossoneri war, rückt einem dauerhaften Transfer zu Manchester United immer näher.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *