Milan haben den Tottenham-Verteidiger Emerson Royal im Visier, aber laut La Gazzetta dello Sport wollen die Rossoneri nicht mehr als 15 bis 18 Millionen Euro in den brasilianischen Außenverteidiger investieren.

Milan will seine Verteidigung in der Saison 2024-25 verstärken, und Regisseur Geoffrey Moncada freiste letzte Woche nach London, um Gespräche mit einigen Zielpersonen zu führen.

Matty Cash von Aston Villa und Emerson Royal von Tottenham gehören zu den Hauptzielen der Giganten der Serie A, die bald Paulo Fonseca zu ihrem neuen Cheftrainer ernennen werden.

Laut Gazetta, Tottenham schätzt Emerson auf 20 Millionen Euro, aber die Rossoneri versuchen, den Preis zu senken, da sie nicht mehr als 15 bis 18 Millionen Euro zahlen wollen, um den 25-Jährigen zu verpflichten.

Villas Preisvorstellung von 25 Millionen Euro für Bargeld ist für die Rossoneri, die an einem kleinen Abschlag für den polnischen Nationalspieler arbeiten, ebenfalls etwas außer Reichweite.

Die dritte und günstigste Option ist Lilles Verteidiger Tiago Santos. Der Portugiese hat unter Fonseca 43 Spiele bestritten und drei Tore erzielt. Berichten zufolge ist der Portugiese für 12 Millionen Euro zu haben.

 

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *