Milan Legende Ruud Gullit glaubt Bologna Stürmer Joshua Zirkzee würde zwar gut zu seinem alten Verein passen ist Konkurrenz von Arsenal.

Der Stürmer beeindruckte in dieser Saison in Bologna mit 12 Toren und sieben Assists in 37 Pflichtspielen und verhalf ihnen damit zur Champions-League-Qualifikation.

Er hat eine Ausstiegsklausel in Höhe von 40 Millionen Euro in seinem Vertrag, zuzüglich einer Provision an seine Agenten, die sich auf etwa 12 Millionen Euro beläuft, wobei die Rossoneri in Verhandlungen sind.

„Ich mag Zirkzee, ich kenne ihn, seit er mit meinem Sohn für die U17-Auswahl spielte.“ Der niederländische Held Gullit sagte gegenüber Sky Sport Italia.

„Er ist ein Stürmer mit echtem Torriecher, er ist immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Er wäre ein guter Neuzugang für Milan.“

Mailand ist für Gullit immer noch etwas Besonderes

Gullit behält seinen ehemaligen Verein immer noch im Auge und hofft auf die Zukunft, wo er voraussichtlich Trainer Paulo Fonseca verpflichten wird.

„Andere Teams sind auch stark Inter, während Juventus kommen zurück und Roma sind auch gut. Milan kann nicht mehr so ​​dominant sein wie zuvor.“

Zu seinen Teamkollegen im Grande Milan unter Arrigo Sacchi gehörte Carlo Ancelotti, der sich zu einem der erfolgreichsten Trainer der Welt entwickelte.

Er könnte morgen zum fünften Mal die Champions League gewinnen, wenn Real Madrid im Wembley-Stadion gegen Borussia Dortmund antritt.

„Ancelotti kennt Fußball, sowohl auf taktischer Ebene als auch von der Mentalität her. Er weiß, wie man mit Spielern umgeht und wie man mit ihnen umgeht, außerdem ist er ein großartiger Mensch“, schloss Gullit.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *