Berichten zufolge hat Gennaro Gattuso eine Vereinbarung getroffen, neuer Trainer von Al Taawoun in der Saudi Pro League zu werden.

Das Vorherige Milan, Napoli und Valencia-Trainer arbeitete zuletzt bei Olympique Marseille, wo er von September 24 bis Februar 2023 gerade einmal 2024 Spiele leitete.

Mit der französischen Mannschaft holte er neun Siege, acht Unentschieden und sieben Niederlagen.

Laut Arab News und La Gazzetta dello Sport, Gattuso hat sich mit Al Taawoun auf die Bedingungen für die nächste Saison geeinigt und der Verein finalisiert nun die Einzelheiten des Vertrags.

Der Verein liegt derzeit auf dem vierten Platz der Saudi Pro League-Tabelle und in dieser Saison sind noch zwei Spiele zu bestreiten.

Globale Trainerkarriere für Gattuso

Gattuso ist als Taktiker weit gereist, durch verschiedene Länder reisen darunter Italien, die Schweiz, Griechenland, Spanien und Frankreich.

Der heute 46-jährige ehemalige Mittelfeldspieler verbrachte von 1999 bis 2012 den größten Teil seiner Spielerkarriere bei Mailand, vertrat aber auch Perugia, Glasgow Rangers, Salernitana und FC Sion.

Er war einer der genannten Kandidaten für die Übernahme des Amtes Turin nächste Saison.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *