Adriano Galliani bestätigte, dass Alessandro Nesta nur einen Schritt von der Übernahme in Monza entfernt sei und gab zu, dass Michele Di Gregorio „wahrscheinlich gehen wird“. Juventus an einem Deal arbeiten.

Die Old Lady ist auf der Suche nach einem neuen Torhüter, der die Nachfolge von Wojciech Szczesny antreten soll, und hat die Nummer eins der Biancorossi als ihren Hauptkandidaten identifiziert und einen Vertrag mit einem Wert von rund 18 Millionen Euro zuzüglich 2 Millionen Euro Zuschläge für den 26-Jährigen abgeschlossen -alter Italiener.

In der Zwischenzeit Monza bereiten sich auf die Begrüßung des neuen Cheftrainers Nesta vor und benötigen einen Ersatz, nachdem sich Raffaele Palladino nach zwei Saisons an der Spitze entschieden hat, zurückzutreten. Seitdem hat er die Leitung übernommen Fiorentina nach dem Wechsel von Vincenzo Italiano zur Fiorentina.

Galliani über Monza-Pläne und die Erinnerung an Berlusconi

Rede auf einer Pressekonferenz via TMWGalliani gab zunächst ein Update zu Monzas bevorstehender Ernennung von Nesta.

„Nesta wird wahrscheinlich der Trainer von Monza sein. Er muss seine Angelegenheiten mit Reggiana regeln, einem befreundeten Verein, daher wird es meiner Meinung nach nur kurze Zeit dauern, Nesta wird höchstwahrscheinlich unser Trainer sein.“

Er wurde gefragt, ob Di Gregorio der einzige Spitzenspieler wäre, der Monza verlässt, wobei Juventus bereit sei, den Torhüter willkommen zu heißen.

„Di Gregorio ist noch nicht verkauft, er wird wahrscheinlich gehen. Mal sehen, der Transfermarkt hat noch nicht begonnen. Für Monza decken die traditionellen Einnahmen wie für jedes andere Team nicht die Kosten. Sie können nicht anders, als an den Spielerverkäufen zu arbeiten.

„Mal sehen, Cragno wird zurückkommen und wir werden prüfen, ob andere kommen werden. Ich glaube, dass Monza-Fans Silvio Berlusconi ein großes Dankeschön aussprechen sollten. Es muss einen Grund geben, warum er von 2012 bis 2022 niemandem sonst gelungen ist, Monza zurück in die Serie A zu bringen, dann ist er angekommen und hat es geschafft.“

Schließlich sprach Galliani über den verstorbenen Silvio Berlusconi und erinnerte sich an einen Moment ihrer gemeinsamen Zeit, als sie mit dem Fußball begannen und sich für Monza interessierten.

„Es tut mir leid, dass ich die letzten Tage nicht bei ihm war, aber ich war beim Champions-League-Finale in Istanbul und niemand konnte sich vorstellen, was dann passierte. Es handelte sich um eine Routineuntersuchung, wir waren einige Tage zuvor zusammen zum Abendessen gewesen.

„Ich erinnere mich an das erste Treffen, wir waren jung und unser Abenteuer begann nicht mit dem Fußball, wie alle denken, sondern mit der Übertragung von Fernsehübertragungen durch unser Unternehmen.

„Unsere Beziehung zum Fußball entstand, als er kaufte Milan und ich sagte ihm, dass ich Tag und Nacht für die Arbeit zur Verfügung stünde, aber ich muss in der Lage sein, Monza zu folgen home und weg.

„Er sah mich an, als wäre ich ein Verrückter, und sagte mir, ich solle es tun. Ich könnte einen Tag und eine Nacht hier bleiben, um über unsere Beziehung zu sprechen und daran zu denken, was in den 45 Jahren passiert ist.

„Ich hatte viel Glück dabei, meine Gedanken mit denen des Präsidenten zu verknüpfen. Es fällt mir schwer, in der Vergangenheitsform über ihn zu sprechen. Ich bin bewegt, es ist ein gemeinsames Leben.“

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *