Die Türkei und Portugal haben beide ihre ersten Spiele bei der EURO 2024 gewonnen, es handelt sich also um ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Spitzenplatz. Hier erfahren Sie alles, was Sie über Tickets für das Spiel wissen müssen, wo Sie es im Fernsehen und per Streaming sehen können und welche Teams bereits bestätigt sind.

Tickets für die EM 2024 kaufen

Anpfiff ist am Samstag, den 18. Juni 00, um 16:00 Uhr MEZ (22:2024 Uhr GMT) in Dortmund.

Beide Seiten gewannen ihre Eröffnungsspiele in Gruppe F unter dramatischen Umständen. Vincenzo Montellas Türkei riskierte in der Nachspielzeit den Ausgleich zum 2:2, ehe sie per Konter ins leere Tor traf. besiegte Georgien mit 3:1Portugal hat es geschafft ihr 2:1 Comeback-Sieg gegen Tschechien in der Nachspielzeit durch den eingewechselten Francisco Conceicao.

Montella ist der italienische Trainer der Türkei und verfügt über Spieler wie Inter Mittelfeldspieler Hakan Calhanoglu und Juventus Teenager-Talent Kenan Yildiz. Milan Star Rafael Leao muss für Portugal einen Eindruck hinterlassen, nachdem er im Eröffnungsspiel ausgewechselt wurde.

EM 2024 – Türkei vs. Portugal: Wo man EM-Tickets kaufen kann

Der Kauf von Tickets für die Gruppenphase der Euro 2024 ist nicht mehr möglich, da der Ticketverkauf jetzt geschlossen ist, aber Sie können sich für die anmelden UEFA-Ticketportal um zu sehen, ob vor dem Anpfiff noch Zugang möglich ist.

Die Dinge ändern sich, wenn die K.-o.-Runde beginnt. Weitere Informationen zur Ticketverfügbarkeit und den relevanten Austragungsorten finden Sie auf der offiziellen Website der UEFA Euro 2024.

Wenn Sie jedoch zur Gruppenphase des Turniers in Deutschland sind und Interesse daran haben, ein Spiel zu besuchen, Live-Fußballtickets habe für einige Spiele der EM 2024 noch Tickets übrig.

Da es im Umfeld des Turniers eine Reihe von Ticketbetrügern gibt, bietet Live Football Tickets eine Vielzahl von Sitzplatzoptionen an, bei denen Sie dank einer 150 % Geld-zurück-Garantie, dem wahrscheinlich besten Angebot auf dem Markt, vertrauensvoll Tickets kaufen können.

Tickets für die EM 2024 kaufen

EM 2024 – Türkei vs. Portugal: TV-Sender und wo man das Spiel im Streaming sehen kann

Fans in den USA können das Beste aus der UEFA Euro 2024 herausholen, indem sie fuboTV oder ViX+ abonnieren. Beide Dienste bieten eine umfassende Live-Berichterstattung von 51 Spielen, wobei ViX+ mit 4.99 $ pro Monat für die werbefinanzierte Version am günstigsten ist. Hulu mit Live-TV ist eine weitere Option und bietet Zugang zu 46 Spielen mit einer kostenlosen dreitägigen Testversion und dann 3 $ monatlich.

In englischsprachigen Ländern wie Großbritannien gibt es kostenlose Optionen wie BBC iPlayer und ITVX, die jeweils 26 Spiele abdecken.

Tickets für die EM 2024 kaufen

EM 2024 – Türkei vs. Portugal: Bestätigte Teams

Nachfolgend finden Sie die bestätigten Kader der Türkei und Portugals für die EM 2024.

Genauere Informationen zu den aktuellen Team-Neuigkeiten gibt es am Vorabend des Spiels.

Der türkische Kader bei der EURO 2024

Torhüter: Altay Bayındır (Manchester United), Mert Günok (Beşiktaş), Uğurcan Çakır (Trabzonspor)

Defenders: Samet Akaydin (Panathinaikos), Abdülkerim Bardakcı (Galatasaray), Zeki Çelik (Roma), Merih Demiral (Al-Ahli), Ferdi Kadıoğlu (Fenerbahçe), Ahmetcan Kaplan (Ajax), Mert Müldür (Fenerbahçe)

Mittelfeld: Hakan Çalhanoğlu (Inter), İsmail Yüksek (Fenerbahçe), Kaan Ayhan (Galatasaray), Okay Yokuşlu (West Brom), Orkun Kökçü (Benfica), Salih Özcan (Dortmund)

Sturm: Yunus Akgün (Leicester), Kerem Aktürkoğlu (Galatasaray), Arda Güler (Real Madrid), İrfan Can Kahveci (Fenerbahçe), Semih Kılıçsoy (Beşiktaş), Cenk Tosun (Beşiktaş), Yusuf Yazıcı (Lille), Bertuğ Yıldırım (Rennes), Kenan Yıldız (Juventus), Barış Alper Yılmaz (Galatasaray)

Portugals Kader bei der EM 2024

Torhüter: Diogo Costa (Porto), Rui Patrício (Roma), José Sá (Wolves)

Defenders: João Cancelo (Barcelona), Diogo Dalot (Manchester United), Rúben Dias (Manchester City), Gonçalo Inácio (Sporting CP), Nuno Mendes (Paris), Pepe (Porto), Nélson Semedo (Wolves), António Silva (Benfica)

Mittelfeld: Danilo (Paris), Bruno Fernandes (Manchester United), Pedro Neto (Wolves), João Neves (Benfica), Rúben Neves (Al-Hilal), Matheus Nunes (Manchester City), João Palhinha (Fulham), Bernardo Silva (Manchester City), Vitinha (Paris)

Sturm: Francisco Conceição (Porto), João Félix (Barcelona), Diogo Jota (Liverpool), Rafael Leão (AC Mailand), Gonçalo Ramos (Paris), Cristiano Ronaldo (Al-Nassr)

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *