Gianluigi Donnarumma dankte den italienischen Fans für ihre Unterstützung während der EURO 2024, übernahm jedoch auch Verantwortung und ist zuversichtlich, dass es „eine wertvolle Lektion“ sein wird.

Die Azzurri schieden nach der düsteren 16:2-Niederlage gegen die Schweiz gestern Abend im Achtelfinale aus, nachdem sie sich dank eines Last-Minute-Remis gegen Kroatien knapp durch die Gruppenphase durchgesetzt hatten.

Die Mannschaft ist heute Abend aus Dortmund auf italienischen Boden zurückgekehrt und es gab praktisch niemanden, der sie am Flughafen abholen konnte, abgesehen von ein paar Kindern, die Selfies machen wollen.

"Vielen Dank für all Ihre Unterstützung!" schrieb Italiens Kapitän Donnarumma auf Instagram.

„Wir sind verbittert und uns durchaus bewusst, dass die Leistung der Mannschaft weder Ihren Erwartungen noch unserem Potenzial entsprochen hat, und ich übernehme dafür eine große Verantwortung.

„Sie alle haben uns unterstützt und mit Leidenschaft mitgewirkt, und ich versichere Ihnen, dass jeder einzelne Spieler Ihre Anwesenheit und Ihre Unterstützung auf dem Feld gespürt hat.

„Diese Niederlage ist eine sehr wichtige und wertvolle Lektion für das gesamte Team und wir sind bereit, daraus zu lernen, um gemeinsam zu wachsen und uns zu verbessern.

„Ab heute beginnen wir mit Kopf und Herz zu arbeiten, mit dem Ziel, uns bestmöglich auf die nächsten Spiele und die Weltmeisterschaft vorzubereiten.

„Wir sind stolz und haben das Privileg, dieses Trikot zu tragen, und wir werden immer respektieren, was es repräsentiert: unsere Geschichte, unsere Kultur und Sie alle, die uns in jedem Spiel unterstützen.

„Wir danken Ihnen von ganzem Herzen für Ihre unermüdliche Unterstützung. Wir können es kaum erwarten, Ihr Vertrauen und Ihre Zuneigung mit Aufführungen zu belohnen, die dieser Nazionale würdig sind.“

„Forza Azzurri!“

Donnarumma ist einer der wenigen italienischen Spieler, die beeindruckten

Donnarumma war einer der wenigen Spieler, die mit einiger Ehre aus dieser Europameisterschaft hervorgingen, da seine Leistungen dazu beitrugen, die Ergebnisse niedrig zu halten und Italien durch die Gruppenphase zu bringen.

Nach der Niederlage gegen die Schweiz begleitete er die Mannschaft auch zum Bereich der italienischen Fans im Olympiastadion in Berlin, um ihnen persönlich zu danken, obwohl einige ihre Geste ausgebuht und zurückgewiesen haben.

 

Sieh diesen Beitrag auf Instagram

 

Ein Beitrag von GIANLUIGI DONNARUMMA (@donnarumma)

6 Gedanken zu „Donnarumma über ‚wertvolle Lektion‘ für Italien bei der EURO 2024“
  1. es ist keine wertvolle Lektion
    Wir hören von dieser Lektion seit 10 Jahren, auch außerhalb des Jahres 2021.
    eine Lektion bedeutet nichts, wenn man sie nicht lernt
    und Reden ist billig.

  2. Die Lektion war nicht, sich für zwei aufeinanderfolgende Weltmeisterschaften zu qualifizieren. Schade, Italien. Schauen Sie sich die Geschichte Italiens an. Ein Kind, das aufgewachsen ist und Italien zusieht, hat den Glauben an das verloren, was es am meisten liebt. Dieser Stolz wartet auf Ihre Antwort mit dem Gewinn der WM 2.

  3. Caldoza als Trainer, zumindest hat er nicht Müdigkeit, Systeme, Spieler oder irgendjemanden beschuldigt. Spaletti sollte nicht in die Nähe der Nationalmannschaft kommen. Die Spieler wussten nicht, wohin sie gehen sollten, Spieler waren nicht auf ihren Positionen. Slowakei, Georgien, Schweiz haben mehr Herz. Als unser Team. Spieler, die so schlecht dastehen, tun mir leid, Donnaroma.
    Bitte Spaletti gehen

  4. Lächerliche Aussage über eine Lektion. Was, bitte, wurde aus diesem Debakel gelernt? Wenn Spieler so etwas sagen und ernst genommen werden wollen, erläutern Sie bitte ausführlich, was die Lektion war.

  5. Wenn die Vereine der Serie A, allen voran der AC Mailand, tatsächlich italienische Spieler beschäftigen würden, würden wir vielleicht eine andere Diskussion führen.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *