Roma und West Ham United wollte Ismael Koné, aber es wird berichtet, dass der kanadische Nationalspieler von Watford zu Roberto De Zerbis Olympique Marseille wechselt.

Laut Footmercato, der Deal ist abgeschlossen und Marseille konnte den Mittelfeldspieler davon überzeugen, den nächsten Schritt seiner Karriere in der Ligue 1 zu machen.

Es wird vermutet, dass Roma und West Ham möglicherweise sogar bessere Gehälter geboten hätten, Koné wollte jedoch die Garantie, unter dem neuen Trainer De Zerbi regelmäßig spielen zu können.

Roma verpasst Kone

Der 22-jährige kanadische Nationalspieler befindet sich derzeit im Rahmen der Copa America in den USA und wird sich dort wahrscheinlich einer medizinischen Untersuchung unterziehen oder das Ende des Turniers abwarten.

Er hat bereits 19 Länderspiele für Kanada bestritten und dabei zwei Tore erzielt.

Watford verpflichtete Koné im Januar 2023 für 8 Millionen Euro von Montreal Impact, doch der fehlende Aufstieg in die Premier League machte seinen Abgang ziemlich unvermeidlich.

Es gab Interesse von Roma und West Ham, aber es scheint, dass De Zerbi und die Regisseure von Marseille ausreichend überzeugend waren.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *