Der Spielplan für die Serie A-Saison 2024/25 wird am 4. Juli erstellt, es gibt jedoch Gründe, warum dies deutlich später geschieht als bei der Premier League oder LaLiga.

Die Premier League hat bereits ihren vollständigen Kalender für die am 16. August beginnende Saison bekannt gegeben, ebenso wie LaLiga in Spanien für das am selben Wochenende beginnende Turnier.

Auch die Serie A startet am Wochenende des 17. August, im Gegensatz zu den anderen Ligen werden die Spielpläne dort jedoch erst am 4. Juli erstellt.

Auch das ist nur ein vorläufiger Termin und wurde von der Lega Serie A noch nicht offiziell bekannt gegeben.

Serie A hinkt dem Rest Europas hinterher

Laut La Gazzetta dello SportDie Verzögerung ist zum Teil darauf zurückzuführen, dass sich der Name der italienischen Topliga nach vielen Jahren aufgrund neuer Sponsoren ändern wird.

Es wird nicht mehr die Serie A TIM heißen, sondern nun die Serie A Enilive.

Dieser Vertrag beginnt am 1. Juli, die Lega kann also erst an diesem Datum mit dem komplett neuen Branding beginnen.

Es enthält auch ein neues Logo, das am 3. Juli enthüllt wird.

Der italienische Spielplan wird auch in dieser Saison asymmetrisch sein, die zweite Hälfte ist also nicht bloß ein Spiegelbild der ersten.

Es wird nur eine Runde unter der Woche geben, und zwar am 30. Oktober, und in der Weihnachtszeit finden am 22. und 29. Dezember Spiele statt.

Parma, Como und Venezia sind aus der Serie B aufgestiegen.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *