Fabio Capello warnt Juventus gegen den Verkauf von Matias Soulé an Roma wäre aber nicht überrascht, wenn es zu einem Tauschgeschäft zwischen Federico Chiesa und Stephan El Shaarawy oder Tammy Abraham käme.

Berichten aus Italien zufolge diskutieren Roma und Juventus über mehrere Spieler für einen möglichen Tausch. Chiesa ist ein Hauptziel der Giallorossi, während Tammy Abraham und El Shaarawy von der Alten Dame beobachtet werden.

Nicht viele Spieler haben in der Geschichte von Roma zu Juventus gewechselt, während Capello als Trainer vom Stadio Olimpico zu den Bianconeri wechselte.

„Vielleicht habe ich jemanden vergessen. Aber ich würde Boniek und Emerson sagen. Zibì kam von Roma zu Juventus und der Puma [Emerson] folgte mir im Sommer 2004 nach Turin. Er war ein großartiger Mittelfeldspieler und mein Bezugspunkt“, sagte der ehemalige Trainer. sagte Gazzetta.

Wäre er überrascht, wenn es zu einem Tauschgeschäft zwischen den beiden Vereinen käme?

„Es würde mich überraschen, wenn Del Piero zu Roma oder Totti zu Juventus wechseln würde, aber ein anderer Tauschhandel wäre nicht überraschend. Die Zeiten haben sich geändert“, sagte Capello.

„Ich bin überzeugt, dass Abraham das Potenzial hat, noch mehr zu leisten. Er könnte eine gute Idee für Juventus sein, aber es hängt davon ab, wie Motta Dusan Vlahovic und den Angriff im Allgemeinen managen will. Verstärkungen müssen mit dem Trainer abgesprochen werden.“

„Chiesa kann in jedem Verein gute Leistungen zeigen, er dribbelt an seinen Gegnern vorbei und verfügt über Intensität.“

Aktuelle Berichte aus Italien deuten jedoch darauf hin, dass Chiesa eher an einem ausländischen Verein interessiert sei, möglicherweise an Manchester United oder Liverpool.

Premier League Quoten deuten darauf hin, dass keiner der beiden Vereine in der nächsten Saison in England als Favorit auf den Titel gilt, Chiesa jedoch eine neue Erfahrung machen und in der Champions League spielen möchte, was ihm mit einem Wechsel zu den Reds gelingen würde.

„Wie wir bei der EM gesehen haben, ist El Shaarawy ein Flügelspieler, der viel läuft und in der Defensive hilft. Er sorgt für Ausgewogenheit“, so Capello weiter.

Roma erwähnte den ehemaligen Frosinone-Leihspieler Matias Soulé während der Verhandlungen mit Juventuss, aber Capello würde den Argentinier nicht verkaufen, wenn er bei Juventus wäre.

„Ich liebe Spieler mit Qualität und Kreativität und ich würde es mir zweimal überlegen, jemanden wie Soulé zu verkaufen“, gab er zu.

„Auf jeden Fall würde ich ihn weder an die Roma noch an ein anderes italienisches Team verkaufen, und das sage ich, weil ich weiß, was mit Edgar Davids passiert ist.

„Er hatte sich noch nicht eingelebt Milan, aber wir wussten alle, dass er ein großartiger Mittelfeldspieler ist. Wir wollten ihn an einen ausländischen Verein verkaufen, aber am Ende wechselte er zu Juventus, also war das Bedauern doppelt.“

Davids, ein ehemaliger niederländischer Nationalspieler, bestritt zwischen Sommer 31 und Dezember 1996, als er zu Juventus wechselte, nur 1997 Spiele für Mailand.

Während seiner Zeit in Turin bestritt er 235 Spiele, wurde zu einem der berühmtesten Mittelfeldspieler der Vereinsgeschichte und gewann mehrere Trophäen, darunter drei Titel in der Serie A.