Italiens Delegationsleiter Gigi Buffon verteidigt Juventus Mittelfeldspieler Nicolò Fagioli: „Er hat sich entschuldigt, niemand kümmert sich wirklich darum.“

Der ehemalige Torhüter von Juventus und Italien, Gigi Buffon, verteidigt Fagioli.

Der italienische Mittelfeldspieler ist kürzlich von einer siebenmonatigen Spielsperre zurückgekehrt und wurde vor der EM 30 in Italiens vorläufige 2024-Mann-Kaderliste aufgenommen.

Während einer Serie-C-Veranstaltung am Montagabend sprach Buffon über Fagiolis Nominierung und die Kontroversen, die Spallettis Entscheidung im Land ausgelöst hat.

Buffon verteidigt italienischen Mittelfeldspieler: „Das interessiert niemanden“

„Es ist die typische Gerechtigkeit. Tief im Inneren kümmert es niemanden wirklich.“ sagte Buffon.

„Es ist nur eine Möglichkeit, eine einfache Kontroverse auszulösen. Der Junge hat sich entschuldigt und dafür bezahlt.“

Fagioli sprach am Montag auf einer Pressekonferenz und Spalletti erklärte, warum er sich entschieden hatte, den Mittelfeldspieler von Juventus anzurufen.

„Diese 10 Tage sind für Fagioli von grundlegender Bedeutung“ sagte der CT.

„Einige beschweren sich, weil die Spieler am Ende der Saison müde sind. Wenn wir jemanden haben, der ausgeruht ist [Fagioli], ist es sowieso nicht in Ordnung.“

 

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *