La Gazzetta dello Sport Berichte Der Ligue-1-Klub Brest hat zugestimmt, Lilian Brassier zu verkaufen, ein Transferziel für Milan und Bologna.

Milan sucht im Sommer-Transferfenster nach Verstärkung für die Defensive und Brassier ist ein langjähriges Ziel der Giganten der Serie A.

Milan war bereits mit dem 24-jährigen Innenverteidiger in Verbindung gebracht worden das Transferfenster im Januar Als die Rückkehr von Matteo Gabbia von einer Leihe bei Villarreal die einzige Verstärkung für Stefano Pioli war.

Brest willigt ein, Mailand zu verkaufen, und Bologna-Ziel Brassier – Bericht

Laut Gazzetta hat Brest beschlossen, den französischen Verteidiger zu verkaufen, der vom zukünftigen Milan-Trainer Paulo Fonseca geschätzt wird.

Die rosafarbene Zeitung behauptet, dass der geforderte Preis für Brassier nicht höher als 12 Millionen Euro sei, aber Bologna und Wolfsburg haben bereits ihre Schritte unternommen und der Bundesligist liegt nun an der Spitze des Rennens.

Allerdings wird Wolfsburg in der nächsten Saison nicht in der Champions League spielen, sodass Milan immer noch die Chance hat, den Innenverteidiger zu verpflichten, obwohl die Priorität der Rossoneri darin bestehen wird, einen neuen Mittelstürmer als Ersatz für Olivier Giroud zu verpflichten.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *