Englands Torhüter Jordan Pickford gibt zu, dass der italienische Schiedsrichter Daniele Orsato seinen Elfmeterschießen-Prozess gegen die Schweiz abgebrochen hat: „Aber es hat mich nicht betroffen.“

Orsato war letzte Woche Schiedsrichter beim Viertelfinale zwischen England und der Schweiz bei der EURO 2024 und stoppte Pickfords „Prozess“ beim Elfmeterschießen, das, wie erklärt Dazu gehört laut Daily Mail, dass den Spielern der Ball gegeben wird, bevor sie vom Elfmeterpunkt auftauchen.

„Ich habe ihn [Orsato] vor Beginn des Elfmeterschießens gefragt und gesagt: ‚Ich habe ein Verfahren‘“, sagte Pickford. sagte die BBC.

„Vielleicht hat er meinen Mackem-Akzent nicht verstanden! Aber dann hat er mich gestoppt, nachdem ich den ersten gerettet hatte. Er muss gemerkt haben: ‚Oh, das lasse ich ihn nicht mehr machen.‘

Wie der italienische Schiedsrichter Orsato Pickfords Elfmeterschießen stoppte

„Aber es hat mich nicht betroffen, ich musste einfach so viel tun, wie ich konnte. Ich wollte nicht gebucht werden oder so, ich wollte keine Dramen verursachen.“

Pickford sagte dasselbe nach dem Spiel am vergangenen Samstag.

„Zunächst einmal ließ mich der Schiedsrichter nicht meine übliche Vorgehensweise durchführen, also musste ich mich anpassen … denn ich gebe den Jungs gern den Ball. Ich konnte es nur beim ersten Mal machen und zum Glück habe ich ihn gehalten.“

Orsato wird nach der EM in den Ruhestand gehen, doch die neuesten Berichte aus Italien behaupten, der italienische Schiedsrichter wird nicht für das Finale ausgewählt da Szymon Marciniak der Favorit zu sein scheint.

England trifft am Mittwochabend im Halbfinale der Europameisterschaft auf die Niederlande. Der Sieger trifft auf Spanien im Finale am Sonntag.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *